Die Alte Mälzerei

Pankow ist der bevölkerungsreichste und lebendigste Bezirk von BerlinAktuelle Denkmalobjekte anfragen

Die Alte Mälzerei in Pankow

Guter Lebensstandard inmitten von viel Grün und Stadtleben

Die 1902 erbaute pneumatische Mälzerei war die letzte große Baumaßnahme auf dem Areal in Pankow. Das monumentale Bauwerk sollte der Reputation der erfolgreichsten
Brauerei Berlins Ausdruck verleihen. Regierungsbaumeister Carl von Teichen zitiert mit seinem Bauwerk mittelalterliche Backsteingotik. Als Kind seiner Zeit erschuf er aus gelben und roten Ziegeln, Fialen, Spitzbögen und Lisenen eine Kathedrale deutscher Industriekultur.

Lage SVG neu

Die Lage

Die Mälzerei Pankow in der Mühlenstraße 9–11 im Berliner Bezirk Pankow liegt in einem der gefragtesten Wohnlagen Pankows unweit des beliebten Bleichröderparks direkt hinter dem Rathaus. Pankow ist der bevölkerungsreichste und zugleich einer der lebendigsten Bezirke von Berlin. Kaum ein anderer Bezirk bietet einen so guten Lebensstandard inmitten von viel Grün und Stadtleben.

Bebauung

Das Objekt

Zwischen 1881 und 1897 wurde die Mälzerei im Auftrag des Brauereiunternehmers und Politikers Richard Roesicke auf dem Gelände einer bereits seit dem Jahr 1874 bestehenden Malzfabrik gebaut.
Als Eigentümer der Schultheiss-Brauerei, beauftragte er 1873 den damaligen Berliner Ratsmaurermeister Friedrich Arthur Rohmer mit der Planung und Errichtung der Mälzerei.

Sie haben Fragen zu dieser Referenz?
Wir helfen gerne weiter!

Kontakt aufnehmen
Downloads

Übersicht der Alten Mälzerei als PDF

Um Ihnen ein besseres Bild dieser Referenz zu vermitteln, sind alle wichtigen Daten in einer PDF zusammengefasst.

Baubeschreibung herunterladen

In dieser PDF finden Sie die genaue Baubeschreibung der Alten Mälzerei. Auch eine Kaufpreisliste und die Bauskizzen der Ebenen sind hier aufgelistet. Sie können diese ganz einfach herunterladen. Die PDF enthält auch einen Lageplan mit der genauen Lage der Referenz.

Weitere Referenzen

Hier finden Sie mehr Immobilien