Wachstumsstandort Frankfurt

Als Finanzzentrum nimmt Frankfurt international eine wichtige Rolle ein.Denkmalimmobile in Frankfurt anfragen

„Frankfurt am Main, willkommen in der Finanzmetropole Mainhattan!“

Die Mainmetropole ist das Zentrum des Rhein-Main-Gebiets, einer der produktivsten und dynamischsten Regionen Europas.

Dass die Immobilienpreise in Frankfurt ob der großen Nachfrage auch weiterhin rasant steigen werden, ist kein Geheimnis. Vor allem die zentralen Lagen sind derzeit sehr gefragt.
Als Finanzzentrum nimmt Frankfurt international eine wichtige Rolle ein. Die Börse gehört zu den führenden in der Welt.

Frankfurt am Main ist mit über 717.000 Einwohnern die größte Stadt in Hessen und die fünftgrößte Kommune in Deutschland. Die Stadt ist Zentrum des Ballungsraums Frankfurt-Rhein-Main mit etwa 2,2 Millionen Einwohnern. In der gesamten Metropolregion Rhein-Main leben etwa 5,5 Millionen Menschen.

Frankfurt am Main ein wichtiges internationales Finanzzentrum und ein bedeutendes Industrie-, Messe- und Dienstleistungszentrum. Es wird unter ökonomischen Kriterien zu den Weltstädten gezählt. Frankfurt am Main ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse, zahlreicher Finanzinstitute (u. a. Deutsche Bank, Commerzbank, DZ Bank, KfW) und der Messe Frankfurt. Als Zeichen der Verpflichtung zur europäischen Einigung nennt sich Frankfurt am Main seit 1998 Europastadt.

Fakten zum Immobilienstandort Frankfurt

Einwohnerzahlen (2013) : 701.350
-
Einwohnerprognose (2030): + 3,3 %
-
Wohnungsleerstand (2011): 2,6 %

(Quellen: Hessisches Statistisches Landesamt, bulwiengesa AG, destatis)