Wachstumsstandort Berlin

Wenn es in Europa einen „Place to be“ gibt, dann ist es BerlinDenkmalimmobile in Berlin anfragen

Berlin wächst

Eine neue Studie sagt: auf über 3,7 Millionen Menschen in den nächsten 15 Jahren.

Wenn es in Europa einen „Place to be“ gibt, dann hier in Berlin. Keine andere Stadt ist so aufregend, hat so viele Gesichter und besitzt so viel Wachstumspotential. Unter professionellen Immobilienanlegern ist die Bundeshauptstadt seit 2007 der gefragteste Standort in ganz Deutschland. Weit vor München und Hamburg. Den internationalen Vergleich braucht Berlin nicht zu scheuen. Vor allem ausländische Investoren kaufen
in Berlin „billig“ ein.

Während die Immobilien in den Metropolen von London bis Rom und von Lissabon bis Warschau ein Vielfaches kosten, ist Berlin noch immer günstig. Eine 120-qm-Wohnung im Pariser Künstlerviertel Saint-German-des-Prés kostet im Durchschnitt 1,8 Mio. €. Das Berliner Pendant ist der Prenzlauer Berg mit einem Durchschnittspreis von etwa 500.000 €. Mit jedem Pulsschlag der Stadt gewinnt Ihre Berliner Wohnung an Wert.

Fakten zum Immobilienstandort Berlin

Alles, was man über Berlin wissen sollte

Einwohner (Hauptwohnung 2011): 3.- 501.872

Einwohnerprognose (2020): 3.607.910

Zuzüge: 147.769

Wohnungsbestand: 1,90 Mio.

Wohnungsleerstand marktfähiger Wohnungen: 1,72 %

(Datenquellen: Amt für Wirtschaftsförderung Potsdam, Statistisches Landesamt Berlin/Brandenburg, Bertelsmann Stiftung)
Investitionsbank Berlin, Berliner Mieterverein)